» Das Buch zum Schrank

Die Mercator Bücherschränke sind ein Projekt der Stiftung Mercator.

LEsung in Witten

22.02.2018, 19 Uhr, Bibliothek Witten, Husemannstraße 12, 58452 Witten, Eintritt frei!              

Autorinnen und Autoren aus Witten und Hattingen stellen die Publikation „UNSER BUCH“ vor. „UNSER BUCH“ umfasst eine Sammlung von Prosa- und Lyrik-Texten von Autorinnen und Autoren zwischen 6 und 96 Jahren aus dem Ruhrgebiet. Es ist das Ergebnis eines Mitmachprojektes, zu dem an allen Standorten der zehn Mercator-Bücherschränke aufgerufen wurde. Die Mercator- Bücherschränke sind ein Projekt der Stiftung-Mercator und eröffnen interessierten Nutzern an zehn Standorten im Ruhrgebiet die Möglichkeit aus den öffentlichen Schränken Bücher zu entnehmen, einzustellen und mit anderen Nutzern ins Gespräch zu kommen. In Witten befindet sich der Schrank auf dem Marienplatz und erlebt eine lebendige und rege Nutzung.

An der Lesung sind folgende Autor*innen beteiligt: Steffanie Bienick,
Barbara Finke-Heinrich, Rolf Haarmann, Helga Haas, Angelika Heßmann, Christian Lukas, Renate Niedereichholz und Helmut Rinke.

 

 Vorstellung „Unser Buch“

Mitmachprojekt Mercator Bücherschrank-Geschichten stellte „Unser Buch“ mit einer Lesung in der Heldenbar im Grillo Theater Essen vor

Essen, 23. April 2017 – Patinnen und Paten der Mercator Bücherschränke trafen auf etwa 71 Einsenderinnen und Einsender von Texten, die sich im Rahmen eines Schreibaufrufs, an der Entstehung von „Unser Buch“ mit Geschichten für die Mercator Bücherschränke beteiligten. Sie feierten gemeinsam mit den Projektmacherinnen und Partnern den erfolgreichen Projektabschluss.

Den Höhepunkt des Nachmittags bildete eine Lesung von 26 Texten  aus „Unser Buch“, abwechselnd dargeboten von Tom Liwa (Duisburg) und Fräulein Nina (Dortmund).

Für „Unser Buch“ haben 92 namentlich bekannte und zwei dutzend anonyme Autorinnen und Autoren zwischen 6 und 96 Jahren aus dem Ruhrgebiet, aber auch darüber hinaus bis nach Stuttgart, ihre Texte eingereicht. Jeweils ein Text pro Person wurde abgedruckt und das Ergebnis „Unser Buch“ wird in jedem der 10 Mercator Bücherschränke in Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hattingen, Oberhausen, Recklinghausen, Witten, Bochum, Castrop-Rauxel, Dortmund fest verankert und damit für alle Interessierten zugänglich und kann direkt am Bücherschrank gelesen werden.

Aufruf zum mitmachen

Deine Geschichte in unserem Buch
In 10 Ruhrgebietsstädten werden an den Mercator Bücherschränken bisher unveröffentlichte Texte entgegengenommen. Sie sind eingeladen sich schreibkräftig an der Entstehung eines Buches mit Textsammlungen, zu beteiligen. Die Patinnen und Paten freuen sich auf Ihre Texte. Über verschiedene literarische Aktionen werden von Oberhausen bis Dortmund, Hattingen bis Gelsenkirchen Texte von Jung und Alt zusammen gesammelt. Von Kurzgeschichten, über Gedichte, SMS oder Poetryslam-Texte, Einkaufszettel und Notizen kann alles von den Menschen, die sich rundum die Bücherschränke bewegen, eingereicht werden. Hierbei kann es sich auch um Texte oder Erzählungen handeln, die schon lange unveröffentlicht in Schreibtisch-Schubladen liegen oder inspiriert vom Bücherschrank oder der jeweiligen Stadt neu entstehen. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Einsendeschluss war der 15. Dezember 2016.

Im April 2017 wird es eine Veranstaltung anlässlich der Buchpräsentation am Schauspiel Essen geben. Die Ansprechpartnerinnen sind Christine Bargstedt und Nina Mühlmann. Das Projekt behält sich vor, auszuwählen, welche Texte im Buch abgedruckt werden und welche aus inhaltlichen oder platztechnischen Gründen leider außen vor bleiben.